Kia Vahland
 

Kia Vahland ist Kunsthistorikerin und verantwortet als Meinungsredakteurin der Süddeutschen Zeitung die Themenbereiche Kultur und Geisteswissenschaften. Von 2008 bis 2016 leitete sie das Kunstressort im Feuilleton der SZ. Nach Stationen an den Universitäten in Hamburg, Lüneburg, Bochum und der Hochschule Bremen lehrt sie nun an der Ludwig-Maximilian-Universität München sowie an der Deutschen Journalistenschule und an Kunstakademien. Zuvor war sie Redakteurin bei ART und der ZDF-Sendung Willemsens Woche; sie ist Autorin bei GEO. 2015 erhielt sie den Kritikerpreis des hbs Kulturfonds und 2016 den Michael-Althen-Preis für Kritik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung; 2017 gehörte sie zu den zehn Kulturjournalisten des Jahres (Medium Magazin). Kia Vahland ist Autorin mehrerer Sachbücher zur Kunst der Renaissance und etlicher Aufsätze zur Bildgeschichte, Gegenwartskunst und Pressefotografie. Im März 2018 erscheint in der Insel-Bücherei „Ansichtssachen. Alte Bilder, neue Zeiten“, ein Band mit ihren Kunstkolumnen.