Lale Akgün
 

Lale Akgün, geboren 1953 in Istanbul, kam als Neunjährige mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach Studium und Promotion arbeitete sie lange als Psychotherapeutin bevor sie 2002 als Bundestagsabgeordnete nach Berlin kam, wo sie im Europaausschuss tätig ist, sich mit Fragen der Integration befasst sowie stellvertretende migrationspolitische Sprecherin und Islambeauftragte der SPD ist. Sie äußert sich regelmäßig zu gesellschaftspolitischen Fragen in verschiedenen deutschen Zeitungen und Magazinen, u.a. in Die ZEIT, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Süddeutschen Zeitung. Ihr Debüt "Tante Semra im Leberkäseland" war auf Anhieb auf der Spiegel-Bestsellerliste und wurde verfilmt. Die Fortsetzung der wunderbaren Tante Semra erschien 2010 im Krüger Verlag.